Sophia Billeth, BSc. 0043 676 9763227, sophia.billeth@gmx.at

Praxisgemeinschaft Bewegungsoase, Gablenzgasse 11, 1150 Wien.

Ärztezentrum Hochstraß, Hochstraß 593, 3033 Altlengbach

  • w-facebook
  • Twitter Clean

Anwendungsgebiete

Physiotherapie 

In der Physiotherapie beschäftige ich mich mit dem gesamte muskuloskelettalen System sowie allen Strukturen des Bewegungsapparates. Sowohl Funktionsstörungen als auch Schmerzen werden behandelt, um eine Besserung der Beschwerden zu erzielen oder prophylaktisch um Funktionsstörungen zu vermeiden. 

Anwendungsgebiete: 

- Rückenbeschwerden (Lumbalgie, Ischialgie, Verspannungen, Bandscheibenproblemen etc.)

- Cervikalsyndrom, Schwindel, Tinnitus etc. 

- Gelenkbeschwerden (Arthrose, Tennisellbogen, Arthritis, Gelenkfehlstellung, Frozen Shoulder, etc.)

- Nach Operationen oder Verletzungen 

- Prävention (Erhalten der Beweglichkeit im höheren Alter, Erhaltung der Beweglichkeit für Sportler, Sturzprophylaxe, etc.) 

-Kinderheilkunde (Geburtstrauma, Skoliose, Entwicklungsverzögerung, etc.)

Osteopathie 

Als Osteopathin i.A. fließen osteopathische Techniken in die Behandlung mit ein. Osteopathie ist ein ganzheitliches Konzept, welches in das parietale (muskuloskelettales System), das viszerale (Innere Organe) und das cranio- sacrale System (Fluss des Liquors) unterteilt ist und als eine Einheit ins Gleichgewicht gebracht werden soll. 

Anwendungsgebiete: 

- Probleme des Bewegungsapparates (Rückenbeschwerden, Schulterschmerzen, Bewegungseinschränkungen, etc.)

- Probleme im Nacken/ Kopfbereich (Kopfschmerzen, Tinnitus, nach Behandlungen im Mund/ Kieferbereich, Schleudertrauma etc.)

- chronische Schmerzen

Das Anliegen soll sein, Gesundheit zu finden, die Krankheit finden kann jeder. - A.T. Still

Podotherapeutische Anpassung 

Die "Podotherapie" ist ein Therapiekonzept, bei welchem dem Patienten/ der Patientin Einlagen angepasst werden, welche genau auf die Bedürfnisse und Konstitution des einzelnen Menschen abgestimmt werden. In Kombination mit einer passenden Behandlung bekommt der Patient/ die Patientin eine Einlage, welche Muskelketten aktiviert, oder auch hemmen kann. Somit ist es keine Stütze, sondern zielt darauf ab die Muskulatur so zu stärken oder zu entspannen, dass die betroffene Person, die eigene Physiologie bzw. Schmerzfreiheit, zurückerlangt oder erhält. 

Anwendungsgebiete: 

- Fußfehlstellungen aller Art 

- Schmerzen in Füßen, Knie, Hüfte, Rücken 

- Beschwerden im gesamten Rücken- und Nackenbereich 

- chronische WS- Beschwerden

- Verspannungskopfschmerzen 

- Skoliose

- Auffälligkeiten im Gangbild

- Beinlängendifferenz 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now